59. Tag, 03.09.2013; Vom Oranje River/ Namibia zum Highlander am Olifant River/ Mid of South Africa

| Keine Kommentare

59. Tag, Dienstag, 03.09.2013; Vom Oranje River/ Namibia zum Highlander am Olifant River/ Mid of South Africa
Temperatur: 10 -30 °C,
Tagesstrecke: 442 km, Gesamtstrecke: 20.837 km, max. Geschwindigkeit: 127 km/h
BPI: 2,2

Illegal in Namibia

Die Sonne über dem Oranje River, dem Grenzfluss zwischen Namibia und Südafrika weckt uns und scheint über die Lodge Felix Unite, einer der besten Location wo wir all die Tage abgestiegen sind. Wir wollen genießen, in Ruhe was frühstücken, außerdem wir haben Zeit, nur noch 700km bis Kapstadt und nur noch eine Grenze…
P1030715

Gegen 11 Uhr geht’s dann aber doch los. Kanne fährt unseren Bus. Wir erreichen die Grenze nach ca. 10 Minuten. Die meisten Pässe sind mit korrektem Visa ausgestellt, Aufenthaltserlaubnis bis  04.09.2013, drei der Kameraden sind jedoch illegal im Land. Ablauf des Visa am 01.09.2013, es gibt etwas Stress: einer fälscht seinen Stempel, einer schlüpft unbemerkt durch, einer wird aufgehalten und über die Konsequenzen informiert: 12000 Namibian Dollar Strafe (ca. 1.000 €) und drei Jahre Einreiseverbot oder Gefängnis… uns ist etwas mulmig, aber der Zollbeamte läßt Gnade vor Recht walten. Naja… Wir sind alle in unserem Zielland, halt, unser gefundenes Game Geweih muss leider zurück bleiben, keine Chance ohne den Revierförster aus Namibia.

Wir rasen Richtung Cape Town. Von Kilometer zu Kilometer wird es grüner und bunter, es wird Frühling in Südafrika. Hohe Berge, kaum Menschen, alles bunt am Wegesrand: lila, rosa, gelb und orange. Das Auge erholt sich!!
P1030724

Sogar schneebedeckte Gipfel säumen unseren Weg, wir hatten Zeit verloren durch die Grenzkontrollen, es wird dämmrig , wir biegen ab vom Highway im  Weingebiet rund um den Olifante River, es wird dunkel, der Tankwart empfiehlt uns den Highlander, 20km weg, eine Farm mit Camp Site. Zum Schluss noch ein paar Kilometer Cravel Road, dann sind wir auf Michaels Farm. Wir kaufen seinen leckereren Wein und bauen zum letzten Mal in Windeseile RUDI auf, dann gibt es die berühmten Scrimps-Pfannen in Knoblauch von unserem Koch Hoffi.
P1030741

Gute Nacht und bis bald

Die Neun

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort